Wichtige Informationen zu Corona

Liebe Rehabilitandinnen und Rehabilitanden,
Liebe Besucherinnen und Besucher, 

bitte beachten Sie das Besuchsverbot in unseren Kliniken. Weitere Informationen zum Thema Corona finden Sie unter

Aktuelle Informationen während der Corona-Pandemie.

Alle Fachabteilungen

Bad Herrenalb
Kardiologie/ Angiologie

Nach einem Herzinfarkt, einer Stentimplantation oder einer Herz- und Gefäßoperation entwickeln wir gemeinsam mit Ihnen einen Behandlungsplan, der Sie wieder aktiv am Leben teilhaben lässt. Unser Team aus Medizin, Therapie und Pflege begleitet Sie auf diesem Weg.

Unser Profil
Wir sind für Sie da

Eine kardiologische Erkrankung ist häufig ein traumatisches Erlebnis, welches verarbeitet werden muss. Daher legen wir neben der kardiologisch physischen Behandlung auch einen großen Schwerpunkt auf Ihr seelisches und psychisches Wohlbefinden.

Gemeinsam erarbeiten wir präventive Maßnahmen für Ihre Zukunft.

Unser ganzheitliches Behandlungskonzept der Kardiologie hat das Ziel Ihre körperliche Leistungsfähigkeit durch ein gezieltes und angepasstes Bewegungs- und Ausdauertraining wieder herzustellen. Therapieinhalte in unserer Klinik sind eine Mischung aus Gruppentherapie, EKG-überwachtem Ergometertraining und therapeutengeführten Wanderungen im Freien.

 

Unsere Leistungen Hier stehen Sie im Mittelpunkt

Im kardiologischen/ angiologischen Bereich sind wir mit umfassenden Therapieangeboten für Sie da. Von der Physiotherapie über die Physikalische Therapie bis zur Psychologie betreut Sie unser Reha-Team während Ihrem Aufenthalt.

Im Rahmen einer präventiven Krankheitsvermeidung erfolgt eine ausführliche Aufklärung über die Krankheitszusammenhänge mit Behandlung der Gefäßrisikofaktoren (wie z.B. Rauchen, Diabetes, hoher Blutdruck, Fettstoffwechselstörungen, Übergewicht). Eine weitere Unterstützung des Rehabilitand:in erfolgt über den Sozialdienst. Falls notwendig werden zusätzlich ambulante Hilfsdienste und medizinische Hilfsmittel organisiert.

Wir behandeln Sie bei und nach...

  • Herzinfarkt mit und ohne interventionellen Eingriff (PTCA/Stent)
  • aortokoronarem Bypass
  • Schrittmacher- bzw. ICD-Implantation
  • Herzinsuffizienz
  • Herzklappenersatz
  • Herzrhythmusstörungen
  • Operation der großen Gefäße (Aneurysma der Aorta und Aorta poplitea, Aortendissektion)
  • Lungenembolie und tiefer Venenthrombose
  • peripherer arterieller Verschlusskrankheit im Stadium II–IV vor und nach revaskularisierenden Maßnahmen (TEA, PTA, Bypass)
  • TIA und OP der Aorta carotis

Kontraindikationen

  • Kardiale oder pulmonale Dekompensation
  • Pflegebedürftigkeit (Barthel-Index liegt bei weniger als 50 Punkte)
  • Fehlende soziale Anpassung (z.B. fortgesetzter Substanzmissbrauch, auffälliges dissoziales Verhalten)
  • Isolationspflicht, akut ansteckende Krankheiten
  • Akutes Coronarsyndrom (ACS)
  • Fehlende Kooperation

Für eine aussagekräftige Diagnose verfügen wir in unserer Klinik über folgende diagnostische Verfahren

  • (externes) Labor
  • Ultraschall aller Gefäßregionen
  • EKG
  • Belastungs-EKG
  • Spiroergometrie
  • Langzeit-EKG
  • Langzeit-Blutdruckmessung
  • Lungenfunktionstest
  • Echokardiographie
  • Dopplersonographie
  • (neuro-) pscholog. Diagnostik

Das Herzstück unserer Behandlungen ist der individuelle Therapieplan, welchen wir für jeden Rehabilitanden erstellen. Wir gehen auf jeden einzelnen Rehabilitanden ein um das bestmögliche Therapieergebnis zu erreichen.

Dr. Eberhard Waibel, Chefarzt Kardiologie/ Angiologie

Kardiologische Rehabilitation bei Linksherzunterstützung

Seit Anfang 2014 sind wir mit unserer Fachabteilung für Kardiologie/ Angiologie Exklusivpartner des Deutschen Herzkompetenzzentrums des Universitätsklinikums Tübingen zur Rehabilitation von Rehabilitand:innen nach einer Implantation eines Linksherzunterstützungssystems.

Zusätzlich sind wir Kooperationspartner des Universitäts-Herzzentrums Freiburg-Bad Krozingen.

Ein Linksherzunterstützungssystem erhalten Rehabilitand:innen mit einer sehr ausgeprägten Herzschwäche. Eine Pumpe wird implantiert um die schwache linke Herzkammer zu unterstützen. Durch ein Kabel (Driveline), das durch die Bauchdecke nach außen geführt wird, ist diese Pumpe mit dem Controller, dem Steuergerät verbunden, an das die Akkus angeschlossen sind. Das Steuergerät und die Akkus führt der Rehabilitand ständig mit sich (entweder in einer Tasche oder an einem Gürtel).

Ernährungsmedizinisches Kompetenzzentrum

Eine gesunde Ernährung ist wichtig für unsere Gesundheit. Daher liegt uns die Ernährung unserer Rehabilitand:innen besonders am Herzen. Unser SRH Gesundheitszentrum Bad Herrenalb ist zertifizierte Lehrklinik für Ernährungsmedizin und zertifizierte AHB-Klinik für herzkranke Diabetiker. Wir zeigen Ihnen auf was Sie bei einer gesunden Ernährung achten müssen und geben Ihnen Tipps mit an die Hand um diese umzusetzen.

Gesundheit geht durch den Magen
Mitgliedschaften

Unser Ziel ist es unseren Rehabilitand:innen eine moderne Rehabilitation auf dem neusten Stand der Medizin und Forschung zu bieten. Wir engagieren uns in verschiedenen medizinisch wissenschaftlichen Gesellschaften und nehmen regelmäßig an Kongressen und Fortbildungen teil.

 

  • Berufsverband Deutscher Internisten (BDI)
  • Deutsche Gesellschaft für Kardiologie (DGK)
  • Deutsche Gesellschaft für Angiologie Gesellschaft für Gefäßmedizin e.V. (DGA)
  • Deutsche Gesellschaft für Prävention und Rehabilitation von Herz- Kreislauferkrankungen (DGPR)

Kardiologie/ Angiologie Wir freuen uns auf Sie

Allgemeiner Kontakt
Ansprechpartner Edeltraud Kölbl
Telefon 07083 926-4021
E-Mail edeltraud.koelbl@srh.de
Adresse Falkenburgstraße 2, 76332 Bad Herrenalb
Unsere Fachabteilungsleitung

Daten konnten nicht geladen werden.
Failed to load data.