Wichtige Informationen zu Corona

Liebe Rehabilitandinnen und Rehabilitanden,
Liebe Besucherinnen und Besucher,

bitte beachten Sie auch die aktuellen Besuchsregeln unserer Kliniken.

Für Ihren Besuch in unseren SRH Gesundheitszentren benötigen Sie auch weiterhin einen negativen Coronatest.

Die Glaubhaftmachung bzw. Selbstauskunft Ihres Besuches müssen laut Corona-Verordnung persönlich in der Bürgerteststelle vorgetragen werden. Die Selbstauskunft kann eigenständig erstellt werden.

Bitte beachten Sie, dass wir keine Bescheinigung für negative Testergebnisse und geplante Besuche in unseren SRH Gesundheitszentren ausstellen.

Alle Informationen zum Thema Corona und Ihrem Besuch finden Sie unter:

Aktuelle Informationen während der Corona-Pandemie.

Zur Newsübersicht
  • News

Hafertag bei Diabetes mellitus

Hafertage können dabei helfen den Blutzucker zu regulieren. Durch regelmäßige Hafertage können Typ-2-Diabetiker die Vorteile von Hafer für sich nutzen.

Hafertag – Blutzucker regulieren bei Diabetes mellitus

Eine gesunde Ernährung, regelmäßige Gewichtskontrolle und mehr Bewegung spielen bei der Behandlung von Diabetes-Typ-2 eine wichtige Rolle. Dabei können Hafertage helfen den Blutzucker zu regulieren!

Eines der Hauptprobleme bei Typ-2-Diabetes ist die Insulinresistenz. Sie hat zur Folge, dass mehr Insulin benötigt wird, um Zucker aus dem Blut in die Zellen zu befördern.

Regelmäßige Hafertage bieten als diätetische Kurzzeittherapie eine gute Möglichkeit um die Insulinresistenz (= das „Nichtwirken“ des Insulins) zu durchbrechen.

Der lösliche Ballaststoff Hafer-Beta-Glucan ist die Schlüsselsubstanz im Hafer, die hierbei den positiven Effekt erzielt. Hierdurch kann auch die Wirkung des körpereigenen Insulins verbessert werden.

Haferprodukte haben zudem viele Ballaststoffe, die sich positiv auf die Verdauung und den Cholesterinspiegel auswirken und zu einem langsameren Blutzuckeranstieg beitragen.

Hafer bietet außerdem noch viele andere gute Inhaltsstoffe: er ist reich an Vitaminen und Mineralstoffen, besonders sei hier Folat und Jod zu nennen.

Wer oft Probleme mit dem Magen-Darm-Trakt hat, darf auch gerne zu Haferflocken greifen: Hafer hat hierbei eine beruhigende Wirkung. Gerade warme Gerichte wie z.B. ein Porridge können bei Entzündungen und Reizungen der Schleimhäute Linderung bringen.

Wieviel Hafer-Beta-Glucan benötige ich?

Vom 10g Ballaststoffgehalt des Hafers sind 4,5g Hafer-Beta-Glucan.

  •  Zur Senkung des Cholesterinspiegels werden ca. 3g Hafer-Beta-Glucan täglich über den Tag verteilt empfohlen.
  •  Zur Minderung des Blutzuckeranstiegs nach der Mahlzeit sollten ca. 4g Hafer-Beta-Glucan gegessen werden.

Wieviel Hafer-Beta-Glucan ist enthalten in…?

  • 100g Haferflocken = 4,5g Hafer-Beta-Glucan
  • 100g Haferkleie in Grießform = 6,1g Hafer-Beta-Glucan
  • 100mg Haferkleie in löslicher Form = 7,5g Hafer-Beta-Glucan

Grundregeln für die Hafertage

  •  Die Haferflockenmenge (zarte oder kernige) sollte ca. 225g sein.
  • Für die Speiseherstellung benötigt man eine Flüssigkeitsmenge von ca. 1,5L. Diese kann Wasser sein oder selbst hergestellte fettfreie Gemüsebrühe.
  • Obst und Gemüse sollte frisch zubereitet werden.
  • Trinkmenge mind. 2L pro Tag.
  • Würzen ist erlaubt mit: Kräutern, Zitronensaft, minimal Süßstoff, KEIN Salz
  • Der Abstand der Mahlzeiten sollte mind. 4 Stunden sein, keine Zwischenmahlzeiten essen!
  • Der Rhythmus der Hafertage kann individuell gestaltet werden z.B. 1x/ Woche oder an 2 Tagen hintereinander

Beispiel für ein leckeres Frühstück

Hafer-Beeren-Brei

Zutaten:

  • 75g Haferflocken
  • 25g Beeren
  • 500ml Wasser

Zubereitung:

Haferflocken mit Wasser aufkochen und ausquellen lassen. Danach die Beeren darauf dekorieren.

Beispiel für ein leckeres Mittagessen

Hafer-Lauch-Speise

Zutaten:

  • 55g lösliche Haferkleie-Flocken
  • 500ml Wasser
  • 50g Kirschtomaten und Lauch

Zubereitung:

Die Kleie-Flocken in heiße Gemüsebrühe einrühren und kurz köcheln lassen. Den Lauch in Ringe schneiden und kurz mitköcheln lassen. Zum Schluss die Tomaten nach Belieben zerkleinern und entweder kurz mitkochen oder als Deko benutzen.