Wichtige Informationen zu Corona

Liebe Rehabilitandinnen und Rehabilitanden,
Liebe Besucherinnen und Besucher,

bitte beachten Sie auch die aktuellen Besuchsregeln unserer Kliniken.

Für Ihren Besuch in unseren SRH Gesundheitszentren benötigen Sie auch weiterhin einen negativen Coronatest.

Die Glaubhaftmachung bzw. Selbstauskunft Ihres Besuches müssen laut Corona-Verordnung persönlich in der Bürgerteststelle vorgetragen werden. Die Selbstauskunft kann eigenständig erstellt werden.

Bitte beachten Sie, dass wir keine Bescheinigung für negative Testergebnisse und geplante Besuche in unseren SRH Gesundheitszentren ausstellen.

Alle Informationen zum Thema Corona und Ihrem Besuch finden Sie unter:

Aktuelle Informationen während der Corona-Pandemie.

Zur Newsübersicht
  • News

Das Update unseres DSI-Therapiekonzepts

Auf der Grundlage des spielerischen Trainings haben die SRH Gesundheitszentren Nordschwarzwald die Dynamische Symptomorientierte Individualtherapie (DSI) entwickelt und für Sie überarbeitet.

Update unseres DSI Therapiekonzepts

Die „Dynamische Symptomorientierte Individual Therapie“ (DSI-Therapie) verfolgt einen therapeutischer Ansatz in der neurologischen Rehabilitation, welcher dazu beiträgt die Eigenverantwortung unserer Rehabilitand:innen zu stärken. Die DSI-Therapie ist eine interdisziplinäre Therapieform für motorische Störungen, welche von den Ärzt:innen und Therapeut:innen der SRH Gesundheitszentren Nordschwarzwald entwickelt wurde.

 

Ein interdisziplinäres Team aus akademisierten Physiotherapeut:innen und einem Sportwissenschaftler haben das DSI-Therapiekonzept, nach neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen und Leitlinien, überarbeitet um eine qualitativ hochwertige Therapie anbieten zu können.

Um eine individuelle Leistungsanforderung der Rehabilitand:innen in der Therapie zu gewährleisten, wird zu Beginn der Rehabilitation  ein Leistungstest durchgeführt. Anhand einer gestuften Gliederung, wird sichergestellt dass die Rehabilitand:innen an ihrer individuellen Leistungsgrenze trainieren können.

Die Inhalte der Gruppentherapien wurden dahingehend optimiert, dass diese in ihrer Schwierigkeit aufeinander aufbauen und sich an aktuellen Erkenntnissen der Wissenschaft orientieren. Hierdurch wird gewährleistet, dass eine hohe Anzahl an Wiederholungen der Übungen durchgeführt werden kann, um somit die defizitären Alltagsbewegungen wieder neu zu lernen.

Durch die Auswahl der Gruppeninhalte und der hohen Wiederholungsanzahl der Übungen können die Rehabilitand:innen selbst erkennen, ob und inwiefern sie sich verbessert haben.  Infolgedessen wird die Motivation der Rehabilitand.innen sowohl bei den Therapien als auch für das eigenständige Training erhöht, womit sich auch der Therapieerfolg verbessert.

 

Die DSI-Therapie